Dr. Jens Rudat Tebi_Dr. Jens Rudat

PD Dr. (Dipl.-Biol.) Jens Rudat

  • Fritz-Haber-Weg 4, 76131 Karlsruhe

Publikationen


Wissenschaftlicher Werdegang

 

  • Seit Nov 2012: Akademischer Rat am KIT-CS, Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik, Bereich II: Technische Biologie
  • 2006 – 2012: Gruppenleiter „Biokatalyse“ am KIT-CS (bis 2009 Uni Karlsruhe), IBLT_II: Technische Biologie
  • 2001 – 2006: Promotion am Institut für Mikrobiologie & Biotechnologie der Universität Bonn bei PD Dr. René M. Fakoussa: Enzymatische Decarboxylierung von Benzenpolycarbonsäuren
  • 1995 – 2000:  Studium der Biologie (Diplom) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Auszeichnungen

 

  • Preis für exzellente Lehre in der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik des KIT (2012)
  • Stipendiat der Graduiertenförderung des Landes Nordrhein-Westfalen (Promotionsstipendium 2001-2003)

Forschungsinteressen

 

  • Biotransformation von Stickstoff-Heterozyklen (Hydantoine, Dihydropyrimidine, Diketopiperazine) sowie kanonischer und nicht-kanonischer Aminosäuren.
  • Bakterieller Aromaten- und Stickstoff-Stoffwechsel.
  • Lebensmittelmikrobiologie: Detektion und Inaktivierung von Pathogenen in Säuglingsanfangsnahrung.

Lehrtätigkeiten

 

  • Grundvorlesung „Biochemie“
  • Grundpraktikum „Technische Biologie“
  • Hauptfachvorlesung „Industrielle Biokatalyse“ im Studiengang Bioingenieurwesen.

Sonstiges

 

  • Gutachtertätigkeit für die Zeitschriften Applied Microbiology and Biotechnology, Biocatalysis and Biotransformation sowie AMB Express.
  • Mitgliedschaft in der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) sowie der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie.