Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik
Bereich II: Technische Biologie

Engler-Bunte-Ring 3
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-42124
Fax +49 721 608-44881

Gebäude 40.12

Immobilisierung von Enzymen an magnetischen Partikeln

Immobilisierung von Enzymen an magnetischen Partikeln
Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Rudolf Hausmann

Am Projekt beteiligte Mitarbeiter

  • Dr. Berna Gerce
  • Dipl. Biol. Julia Stolarow
  • Laura Krämer

Immobilisierung von Enzymen an magnetischen Partikeln

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Plattformtechnologie zum Einsatz mikroskaliger magnetischer Enzymimmobilisate in der Bioverfahrenstechnik und erstmalig die wirtschaftliche Anwendung dieses Verfahrens an einem industriell genutzten Prozess zu zeigen.

Das Ziel wird unter Leitung von Sanofi-Aventis und in Zusammenarbeit mit zwei Instituten des KITs (IBLT-TeBi und IFG) und dem mittelständischen Partner, chemagen Bioploymer-Technologie AG anhand zweier Modellpeptide und einem Biotensid verfolgt.

Am TeBi werden die Amidierungsrekationen und deren modellgestützte Charakterisierung bearbeitet. Die Durchführung des Prozesses im halbtechnischen Maßstab wird von Sanofi-Aventis, dem KIT und chemagen gemeinsam durchgeführt.

Die Ergebnisverwertung im Pharmabereich für die Amidierung von Peptiden und peptidähnlichen Molekülen erfolgt über die gesamte Wertschöpfungskette durch Sanofi-Aventis.