Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

 

 

 

 

 

 


Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik 2
Technische Biologie

Fritz-Haber-Weg 4
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-42124
Fax +49 721 608-44881

Gebäude 30.43

Evaluierung von biotechnologischen Fermentationsprozessen für die Produktion von organischen Säuren im Industriemaßstab

Evaluierung von biotechnologischen Fermentationsprozessen für die Produktion von organischen Säuren im Industriemaßstab
Ansprechpartner:

M. Sc. Vanessa Schmitt

Förderung:

BMBF

Partner:

Bioeconomy International Projekt mit China

Starttermin:

seit 11/2016, laufend

L-Äpfelsäure ist eine C4-Dicarbonsäure und ein potenzieller Schlüsselbaustein für eine biobasierte Wirtschaft. Äpfelsäure wird hauptsächlich in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Metallreinigung und in der Pharmazie eingesetzt, kann aber auch als Polymerisationsstarter dienen. Eine nachhaltige Alternative zur traditionellen Synthese auf Erdölbasis ist die mikrobielle Herstellung von L-Äpfelsäure aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Schimmelpilz Aspergillus oryzae ist bekannt für seine hohe Produktionskapazität für L-Äpfelsäure und hat den GRAS-Status erhalten, was ihn zu einem vielversprechenden Kandidaten für die industrielle Fermentation macht.

Konkret zielt das Projekt darauf ab, die Produktion von L-Äpfelsäure in den Pilotmaßstab zu bringen und zu optimieren. Teilziele des Projektes sind deshalb:

1. Evaluierung des bereits existierenden Batch-Prozesses bezüglich seiner Eignung für den industriellen Maßstabes und Untersuchung weiterer Kultivierungsmöglichkeiten, wie z.B. Fed-Batch und Repeated-Batch

2. Identifizierung und Anpassung von Prozessparametern, wie z.B. Morphologie, pH-Regulierung und Durchmischung, um einen Scale-Up zu ermöglichen.

3. Schrittweiser Prozesstransfer in den großen Maßstab von 2 L zu 100 – 500 L.